Leseprobe „Skandal am Canal“

3 Akte, ca. 90 Minuten (ohne Pause)

1. Akt/1. Szene

Eine heruntergekommene Halle in einem Hotel in Venedig. Auf einer Seite befindet sich ein Schreibtisch, der als Empfangstresen dient und auf dem sich Zeitschriften stapeln, dazwischen eine Glocke. Neben dem Schreibtisch steht eine hohe Palme, die optisch die Halle in zwei Bereiche teilt. Auf der anderen Seite stehen je nach Größe der Bühne mindestens zwei Bistrotische mit zwei bzw. drei Stühlen. Durch ein Fenster ist die Rialto-Brücke zu sehen. An der Wand hinter dem Schreibtisch hängt eine alte Uhr. Hinter der Palme steht Francesco, der Page und döst. Am Schreibtisch sitzt, die Füße auf dem Tisch, der Empfangschef Luigi und liest in einem Automagazin. Das Telefon klingelt. Mit ärgerlich-gelangweiltem Gesichtsausdruck nimmt Luigi den Hörer ab.

Luigi

Hotel Michelangelo.

Er lauscht und wird dabei immer nervöser.

 Luigi

Si.

 Er springt auf und steht am Telefon stramm. Hier klicken, um weiterzulesen

Comments are closed.