Personen „Liebe, Mord und Venensalbe“

Paula, die Zurückhaltende

Paula ist ganz Dame. Sie erzählt wenig über sich und begegnet ihren Mitmenschen mit kultivierter Bescheidenheit. Auch wenn es ihr nicht immer leicht fällt, bewahrt sie stets die Contenance, wenn Bertha und Rosemarie sie mit Ratschlägen bombardieren.

Rosemarie, die Burschikose

Rosemarie in ihrer unnachahmlich direkten Art und der Vorliebe für Trachtenmode hat Herz und Mundwerk auf dem rechten Fleck. Ohne Zurückhaltung trompetet sie ihre Meinung in die Welt.

Bertha, die Jammervolle

Ihr geht es gut, wenn es ihr nicht so gut geht. Die frustrierte Hausfrau genießt es, bei der Kur dem Alltag entfliehen zu können. Plötzlich ist auch ihr sonst graues Leben schön – notfalls mit einem (oder zwei oder drei…) Prosecco.

Elvira, die Mondäne

Elvira hat vier für sie finanziell erfolgreiche Scheidungen hinter sich und kann es sich wortwörtlich leisten, die „Frau von Welt“ zu zeigen und andere gern mal nach ihrer Pfeife tanzen zu lassen.

Agnes, die Naive

Bei ihr kann man sich nie sicher sein, ob sie wirklich naiv ist oder nur so tut. Auf jeden Fall bewundert sie ihre Freundin Elvira und möchte gern so sein wie diese.

Anton Schnebler

Bei Anton handelt es um ein begehrtes Exemplar der bei einer Kur eher seltenen Spezies Mann. Noch dazu um einen gutsituierten. Seine Höflichkeit bringt ihn aber manchmal in Situationen, denen er nur in letzter Minute entfliehen kann.

Carolin, Cafébetreiberin

Bei der sympathischen jungen Frau fühlen sich alle Kurgäste wohl, denn Carolins Motto heißt: „Für meine Gäste nur das Beste“.

Alexander

Alexander ist der junge, gut aussehende, charmante Besucher Paulas, der offensichtlich ein großes Interesse an etwas reiferen Damen hat. Leider ahnt er nichts von dem, was sich hinter seinem Rücken abspielt, denn der junge Mann verfolgt ganz andere Ziele, als sich eine reiche Frau zu angeln.

Ben

Der Streifenpolizist ist einerseits hochmotiviert, als sich ein Diebstahl zu einer Verbrecherjagd entwickelt und andererseits erleichtert, dass alles nicht so ist, wie es scheint.

Comments are closed.