Leseprobe „Das Gold am Black River“

3 Akte, ca. 100 Minuten (ohne Pause)

1. Akt/1. Szene

Eine Goldsucherstadt in Alaska. Die schmalen Häuser bil­den eine Straße, an deren Ende ein breiter Fluss zu er­kennen ist. Ganz im Hintergrund erheben sich Eisberge zu einer ein­drucksvollen Kulisse. Etwas abseits steht das elegante Haus des Bürgermeisters. Mit einem Hahnenschrei erwacht der Ort zum Leben. Aus dem Saloon treten Dolores und Kitty. Kitty wischt die Tische ab, während Dolores den Gehweg fegt. Ne­benan im Drugstore räumt der Händler seine Waren in die Aus­lagen, hängt eine lange Reihe von Postkarten mit dem immer gleichen Motiv eines Eisbergs auf und ar­rangiert auf einem kleinen Tisch Souvenirs in Form eines Eisbergs. Freundich nickt er den Saloondamen zu. Neben dem Drugstore befindet sich das Haus des Doktors. Doc Danger tritt vor die Haustür und betrachtet den Himmel, als er nebenan den Händler be­merkt.

 Doc Danger

Einen guten Morgen wünsche ich. Was für ein herrlicher Tag.

 Händler

Ja. Touristenwetter!

 Doc Danger

Gutes Geschäft wünsche ich.

 Händler

Danke, ebenso. Hier klicken, um weiterzulesen

Comments are closed.