Leseprobe „Liebe, Mord und Venensalbe“

3 Akte, ca. 90 Minuten (ohne Pause)

1. Akt/1. Szene

Stimme off

Montag.

Ein nostalgisch eingerichtetes Café. An zwei bis drei kleinen runden Tischen stehen jeweils drei Stühle. Im Hintergrund ist eine Theke zu sehen. Über der Eingangstür hängt ein Glockenspiel. Neben dem Eingang steht ein Garderobenständer, an dem ein Mantel hängt. An einem Tisch sitzt Anton Schnebler, ein älterer Herr, und trinkt Kaffee. Carolin, die junge Cafébetreiberin, räumt Tassen in den Schrank.

Schnebler

Wunderbar. Ein ganz wunderbares Aroma.

Carolin

Es freut mich, dass Ihnen die neue Sorte schmeckt.

Schnebler zieht einen Stift aus seiner Jackentasche, greift nach der Tageszeitung und beginnt das Kreuzworträtsel zu lösen. Die Tür geht auf. Paula Müller betritt das Café. Sie zieht ihren Mantel aus und hängt ihn an den Garderobenständer. Hier klicken, um weiterzulesen

Comments are closed.